Calendar

Jan
18
Sa
KHUL for Stringquartet @ MUWA Graz
Jan 18 um 20:00

Streichquartett des Klangforum Wien:
Annette Bik violin
Gunde Jäch-Micko violin
Dimitrios Polisoidis viola
Benedikt Leitner cello

PROGRAMM

Peter Ablinger WACHSTUM UND MASSENMORD, aus: Instruments &, for Title, String Quartet and Program Note (2009/10)

Matthew Shlomowitz Theme Street Parade, for string quartet (2009)

Bernhard Gander khul, for string quartet (2010)

Peter Lackner Kanon für Streichquartett – 22. September 2003 (2003)

Jan
21
Di
Darkness Awaits Us @ Miry Concert Zaal, Gent
Jan 21 um 20:00

Darker Than Black
Ictus Ensemble

Theresa Dlouhy sopraan
Eva Reite viola da gamba
Tom Pauwels gitaren

Jürg Frey (1953)
– Abendlied, uit ‘50 Sächelchen’

John Dowland (1563)
– Mourne, Mourne, Day is with Darkness fled
– What if A Day

Arthur Lavandier (1987)
– My Naked Lady framed

Tobias Hume (1569)
– What greater Grief
– Loves Farewell

Wolfgang Mitterer (1958)
– Mourn, Mourn

Jürg Frey (1953)
– Cadillac, uit ‘50 Sächelchen’

Bernhard Gander (1959)
– Darkness awaits us

Thomas Campian (1567)
– All looks be pale

Francesco Filidei (1973)
– … And here they do not

John Dowland (1563)
– Time stands still

Stephen Goodall (1650)
– Untitled

Burkhard Stangl (1960)
– Nights

Bernhard Gander (1959)
– Lamenti I

Jürg Frey (1953)
– No 32, uit ‘50 Sächelchen’

Burkhard Stangl (1960)
– With you

Mrz
6
Fr
Oozing Earth @ Batschkapp Frankfurt
Mrz 6 um 20:00

OOZING EARTH for voice, extreme-metal drummer and ensemble /62 min

Attila Csihar (voice)
Flo Mounier (drums)
Ensemble Modern
Conductor: Brad Lubman

Der erste Engel blies seine Posaune.
Da fielen Hagel und Feuer, die mit Blut vermischt waren, auf das Land.
Es verbrannte ein Drittel des Landes, ein Drittel der Bäume und alles grüne Gras.
(Offb 8,7)

„Oozing Earth“ ist der Entwurf eines klanglichen Endzeitpanoramas. In einem letzten, gewaltigen Akt des Widerstandes bäumt sich die aus allen Wunden blutende, zu Tode geschundene Erde gegen ihr entfremdetes Kind auf. Vernunftbegabt und theoretisch weitblickend, praktisch jedoch unfähig, entsprechend zu handeln, strebt die Menschheit ohnmächtig ihrem Untergang zu.
Was wir beschützen sollten, vernichten wir. Was wir geschaffen haben, knechtet uns. Falsche Propheten anbetend, entfernen wir uns mehr und mehr von dem, was lebt. Derart betäubt sind unsere Sinne, dass wir das Mahnen der Wächter kaum noch vernehmen. Gegen alles Leben, reichen wir Bruder Technik die Hand.
Noch einmal, ein letztes Mal, mobilisiert die Erde all ihre Kräfte: Stampfende Rhythmen, dröhnende Klänge und mächtige Growls verbinden sich zu einem ultimativen Abgesang auf die Menschheit, für den der österreichische Komponist Bernhard Gander klangliche und sprachliche Codes des Black Metal und Death Metal mit zeitgenössischer Kunstmusik verschmolz. Zwei internationale Stars der Extreme Metal Szene – Flo Mounier [u. a. Drummer der Band CRYPTOPSY und VLTIMAS] und Attila Csihar [MAYHEM-Sänger und Stimme der Kult-Band SUNN O)))] – werden gemeinsam mit den Musiker*innen des ENSEMBLE MODERN Ganders akustische Apokalypse am 6. März 2020 im Frankfurter Batschkapp erstmals live entfalten.

Dann machten sich die sieben Engel bereit, die sieben Posaunen zu blasen.
(Offb 8,6)
Die letzten Tage haben begonnen.

Apr
9
Do
Take Death for Dj and Ensemble @ MC2: Grenoble
Apr 9 um 19:30

Ensemble intercontemporain

Mezzo-soprano: Christina Daletska
Direction: Bastien Still
DJ: Patrick Pulsinger
Réalisation: informatique musicale Ircam

Frédéric Pattar Deflations – Eine kleine Marxmusik, pour ensemble (création française)

Raphaël Cendo, nouvelle oeuvre, pour chanteuse, ensemble et électronique (création mondiale) commande de Françoise et Jean-Philippe Billarant

Bernhard Gander, TAKE DEATH, pour vingt instruments et DJ

Apr
14
Di
Cold Cadaver with Thirteen Scary Scars @ Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Apr 14 um 19:30

Cold Cadaver with Thirteen Scary Scars
for Trio and Ensemble

Dorian Concept — Miopia UA
Bernhard Gander/ Klangforum Wien — SCAN VI based on Cold Cadaver with Thirteen Scary Scars UA

Steamboat Switzerland
Dorian Concept, Electronics, Synthesizer
Markus Wallner, Klangregie
Dirigent: Bas Wiegers

Mai
10
So
Evil Elves: Level Eleven @ Kölner Philharmonie
Mai 10 um 20:00

Evil Elves:Level Eleven for Saxophonequartett and Orchestra (WP)

Rascher Saxophonequartett
Gürzenich-Orchester Köln
Francois-Xavier Roth, Conductor

Programm

Jean-Féry Rebel
Les Élémens (1737–38)
Simphonie nouvelle für zwei Flöten, Violine und Basso continuo

Bernhard Gander
Evil Elves: Level Eleven (2020)
für Saxophonquartett und Orchester
Kompositionsauftrag des Gürzenich-Orchesters Köln

Pause

Igor Strawinsky
Le Sacre du printemps (1910–13)
Bilder aus dem heidnischen Russland in zwei Teilen

Mai
11
Mo
Evil Elves: Level Eleven @ Kölner Philharmonie
Mai 11 um 20:00

Raschèr Saxophon Quartett
Gürzenich-Orchester Köln
François-Xavier Roth Dirigent

Programm

Jean-Féry Rebel
Les Élémens (1737–38)
Simphonie nouvelle für zwei Flöten, Violine und Basso continuo

Bernhard Gander
Evil Elves: Level Eleven (2020)
für Saxophonquartett und Orchester
Kompositionsauftrag des Gürzenich-Orchesters Köln

Pause

Igor Strawinsky
Le Sacre du printemps (1910–13)
Bilder aus dem heidnischen Russland in zwei Teilen

Mai
12
Di
Evil Elves: Level Eleven @ Kölner Philharmonie
Mai 12 um 20:00

Evil Elves: Level Eleven for Saxophonequartett and Orchestra (WP)

Rascher Saxophonequartett
Gürzenich-Orchester Köln
Francois-Xavier Roth, Conductor

Programm

Jean-Féry Rebel
Les Élémens (1737–38)
Simphonie nouvelle für zwei Flöten, Violine und Basso continuo

Bernhard Gander
Evil Elves: Level Eleven (2020)
für Saxophonquartett und Orchester
Kompositionsauftrag des Gürzenich-Orchesters Köln

Pause

Igor Strawinsky
Le Sacre du printemps (1910–13)
Bilder aus dem heidnischen Russland in zwei Teilen